Kontakt

Die Hochseefischer

 

 

Hochseefischer_3

Es ist ein besonderes Arbeitsverhältnis, das Kapitän Manfred „Manni“ Rahr und seine Crew verbindet: Er führt sie zu den Seelachsgründen in der Nordsee und sie vertrauen ihm, denn nur wenn die Netze voll sind, verdienen die Männer überhaupt Geld. Meist sind sie Wochen auf See, bevor sie den Heimathafen Cuxhaven wieder anlaufen. Kapitän Rahr führt dieses Leben schon seit 13 Jahren.

Hochseefischer_1

An Bord bestimmt der Seelachs das Geschehen. Ob am Tag oder in der Nacht, wenn der Kapitän einen Fischschwarm ausmacht und Zeichen gibt, werden die Netze unverzüglich ausgeworfen oder eingeholt. Nicht einmal ein Sturm mit meterhohen Wellen hält die Mannschaft vom Fischfang ab, obwohl die Männer wissen, wie gefährlich ihr Job gerade bei Seegang ist. „Wenn jetzt jemand über Bord geht, den findet man vielleicht nie wieder“, erzählt Jungmatrose Torben, während die Männer das Netz an Bord holen.

Hochseefischer_2

Sobald die Fische an Deck sind, geht die Arbeit erst richtig los. Der Seelachs muss im Rumpf der „Susanne“ eiligst ausgenommen werden und dann dringend in die Kühlung, damit die empfindliche Fracht nicht verdirbt. Hannes Agena begleitet die Männer mit einem Filmteam mehrere Tage auf See. Die Reportage zeigt die spannende Suche nach den Fischschwärmen und gibt Einblick in die Männerwirtschaft an Bord.

Hochseefischer_6

Auftraggeber

NDR, Doku-Reportage

Datum

2013

 

Weitere Projekte