Kontakt

die nordreportage: Lieferstress im Hafen

 

 

Schiffsausrüster Sven Clasen versorgt die Besatzungen der Frachter mit allem, was an Bord gebraucht wird. Seit 16 Jahren beliefert er in Bremerhaven Schiffe aus aller Welt. Sein Angebot umfasst Proviant, Schiffstechnik, Freizeitartikel und Medikamente. Was er nicht auf Lager hat, besorgt er beim Lebensmittelhändler oder im Baumarkt.

Zeit ist Geld

Der 49-Jährige muss zügig arbeiten, denn oft sind die Liegezeiten der Schiffe nur kurz. „Besonders stressig wird der Job, wenn mehrere Frachter gleichzeitig im Hafen einlaufen und ich verschiedene Bestellungen parallel organisieren muss“, so der Schiffsausrüster. Bei kleinen Bestellungen nutzt Sven Clasen sein Auto zum Ausliefern, bei großen Paketen übernimmt das ein Lkw-Fahrer.

Wichtig für die Stimmung an Bord

Der Zeitdruck ist nicht die einzige Herausforderung, mit der der Schiffsausrüster zu kämpfen hat. „Bei einer ausländischen Besatzung kommt es vor, dass die gewünschten Lebensmittel nur schwer oder manchmal auch gar nicht zu bekommen sind“, erklärt Sven Clasen. „Dann versuche ich, ein ähnliches Produkt zu besorgen.“ Er weiß aus eigener Erfahrung, wie wichtig Proviant und Freizeitartikel für die Stimmung an Bord sind, denn früher fuhr er selbst zur See. Wenn also ein neuer Basketball auf der Bestellliste steht, erfüllt er auch diesen Wunsch.

„Die nordreportage“ begleitet den Schiffsausrüster Sven Clasen bei seinen Touren durch den Hafen von Bremerhaven.

Link zum Video

Auftraggeber

NDR

Datum

16. Okt. 2016

 

Weitere Projekte